• donaustrudel

Mit Kindern lustige Plätzchen backen

Schon gewusst? Unser backfertiger Bio-Mürbteig ist der ideale Plätzchenteig. Einfach auf dem Backblech auslegen und zusammen mit den Kindern die schönsten Formen ausstechen. Dann glasieren und dekorieren: etwa mit Schoko-Glasur oder aus Puderzucker mit Glitzerdeko.


Die ersten selbst gebackenen Plätzchen sind schon vernascht? Oder war bei all dem Trubel der letzten Wochen gar keine Zeit, sich dem Plätzchenbacken hinzugeben? Und jetzt ist schon der vierte Advent in Sicht? – Egal. Mit unserem frischen Fertig-Mürbteig ist selbst bei Zeitnot großer Plätzchenspaß garantiert. Holen Sie die Ausstechformen aus der Schublade, trommeln Sie die Kinder zusammen … und los geht‘s.


Was es zum Plätzchenbacken unbedingt braucht …

Auf jeden Fall ein paar hübsche Ausstecher wie Herzen, Mond und Sterne. Ein noch größerer Spaß für Kinder wird es mit lustigen Plätzchenformen wie Kühe, Drachen oder Kamele, Tannen, Autos und Co. Plätzchendose oder Keksglas dürfen natürlich auch nicht fehlen. Schließlich sollen die fertigen Weihnachtsplätzchen ja noch ein paar Tage bis zum Fest durchhalten.



Ihre Einkaufsliste:

1 Packung Bio-Mürbteig von DonauStrudel

1 Schokoladen-Kuvertüre

Puderzucker

1 Bio-Zitrone oder Bio-Limette

Deko-Streusel

Bunter Plätzchenspaß: mit Mürbteig von DonauStrudel

Aufgepasst, die oberste Mürbteig-Regel lautet …

Will man aus Mürbteig süßes Kleingebäck zaubern, gilt für unseren DonauStrudel-Mürbteig eines ganz besonders: Bevor man den Teig ausrollt und verarbeitet, sollte man ihn aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen, sonst bricht er.


Dann kann’s losgehen:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den backfertigen Mürbteig mit dem Backpapier auf dem Backblech ausrollen und die Figuren ausstechen. Restlichen Teig vorsichtig ablösen und daraus gerne weitere Plätzchen machen. Als Backzeit sind 10 bis 11 Minuten ausreichend. Nun abkühlen lassen, in der Zwischenzeit Glasur vorbereiten und dann nach Lust und Laune bestreichen und dekorieren.


(Nicht nur) Kinder lieben Schokolade: Plätzchen mit Schokoglasur

Die Schoko-Kuvertüre nach Anleitung schmelzen, dann die Plätzchen mit einem Pinsel bestreichen und mit der bunten Deko bestreuen. Gut trocknen lassen und danach in Plätzchendose oder Keksglas luftdicht aufbewahren. – Wer will, kann es noch schokoladiger haben: Dazu einige Plätzchen mit Lieblingsschokocreme bestreichen, das passende Gegenstück drauflegen und den Doppeldecker zur Hälfte in die Schokoglasur tauchen, trocknen lassen, lecker!

So weiß wie Schnee … die Puderzuckerglasur

100 g Puderzucker fein sieben und mit 1 EL Wasser und Zitronen- oder Limettensaft glattrühren. Wer mag, kann noch etwas abgeriebene Schale mit einrühren. Mit einem Pinsel die Plätzchen mit der Glasur bestreichen und, so lange sie noch feucht ist, mit Lieblingsdeko bestreuen. Gut trocknen lassen.

Weihnachten kann kommen: Die Plätzchen sind fertig!

Plätzchen als leckerer Schmuck für Weihnachtsbaum & Co

Eigentlich sind sie ja viel zu schade dazu. Falls Sie aber einige der süßen Plätzchen an Weihnachtsbaum oder -zweige hängen möchten, geht auch das ganz einfach. Nehmen Sie eine Nudel (ungekocht!) – ideal sind kurze Makkaroni –, stecken Sie ein Stück vor dem Backen an die gewünschte Stelle und backen Sie das Nudelstück mit, damit sich die Öffnung beim Backen nicht wieder schließt. Sofort nach dem Backen vorsichtig rausziehen und nach dem Glasieren und Dekorieren eine hübsche Schnur durchfädeln und aufhängen.

DonauStrudel

Dollingerstraße 10

D-93049 Regensburg

Phone: +49 (0)941 791364

info@donaustrudel.com
  • Instagram
  • YouTube

DE-ÖKO-006