• donaustrudel

Nachhaltig gedacht, sicher verpackt

Feine Fertigteige aus dem Kühlregal? – Logisch, dass das ohne Verpackung nicht möglich ist. Wir haben aber die Wahl beim Wie und Wieviel der Verpackung. Genau darauf achten wir. Um unsere frischen Teige so nachhaltig wie möglich und so sicher geschützt wie nötig zu verpacken.



Bis auf unsere Flammkuchenböden sind alle Teige aus unserem DonauStrudel-Sortiment gerollt verpackt. Das hat schon mal den großen Vorteil, dass sich die Teige deutlich einfacher verpacken sowie sicherer und platzsparender transportieren lassen. Ein zusätzlicher Nebeneffekt, der uns besonders am Herzen liegt: Man braucht deutlich weniger Verpackungsmaterial.

Raffiniert: Trennpapier = Backpapier!

Damit Sie die gerollten Teige zu Hause einfach aufrollen und gleich belegen können, kommt Trennpapier zum Einsatz: Der frische Teig liegt passgenau auf einem speziellen Papier und kann so beim Einrollen nicht verkleben. Der Clou: Dieses Trennpapier ist nichts anderes als Backpapier. So können Sie den Teig gleich mit Unterlage aufs Backblech legen. Das ist Wiederverwendung par excellence und spart dazu noch Zeit, Butter und ein paar unnötige Kalorien …



Kalorien sparen mit Backpapier

Backpapier ist ein auf beiden Seiten beschichtetes Papier und speziell für Lebensmittel konzipiert. Es hält hohe Temperaturen aus und verhindert das Anhaften auf Backblech und Co. Weil dadurch das Einfetten von Kuchenform und Blech nicht nötig ist, sind neben der Butter gleich auch noch ein paar Kalorien gespart. Übrigens: Das Backpapier ist wiederverwertbar. Einfach nach dem Backen zusammenlegen und für das nächste Backprojekt aufheben.

Keine Lebensmittel verschwenden

Lebensmittel sind ein äußerst sensibles Verpackungsgut: Sind sie falsch oder ungenügend verpackt, können sie verderben und müssen weggeworfen werden. Deshalb steht optimaler »Produktschutz« an erster Stelle. Um bei der Verpackung so nachhaltig und umweltfreundlich wie möglich zu handeln, achten wir auf einen möglichst geringen und sparsamen Einsatz von Verpackungsmaterial.

Mit dem Grünen Punkt CO2 gespart

Selbstverständlich ist für uns der Grüne Punkt (www.gruener-punkt.de), mit dem alle unsere Verpackungen zertifiziert sind. Allein durch unseren Beitrag zum Dualen System »Der Grüne Punkt« konnte 2020 so viel CO2 vermieden werden, wie ein 11.357 m2 großer Wald in einem Jahr aus der Luft filtert. Das entspricht etwa der 1,6-fachen Fläche eines Fußballfelds. – Ein guter Weg, wenn man auf Verpackung nicht verzichten kann.

Wie wir uns für mehr Nachhaltigkeit bei der Verpackung stark machen:

+ Alle unsere Teige sind nur einfach verpackt.

+ Wir verwenden so wenig Verpackungsmaterial wie möglich.

+ Unsere Verpackungsfolien sind recyclingfähig.

+ Mehrfachnutzung: Trennpapier = Backpapier!

+ Unsere Verpackungsfolien sind zum Einfrieren geeignet.

+ Für den Transport nutzen wir Kartonverpackungen.

+ Wir machen mit beim Dualen System »Der Grüne Punkt«.

+ Wir sind offen für neue nachhaltige Lösungen.



Grüner-Punkt_Umweltzertifikat_2020
.pdf
Download PDF • 215KB

26 Ansichten