• donaustrudel

KptnCook jongliert gekonnt mit Blätterteig & frischen Beeren

Aktualisiert: Mai 4

Das kochbegeisterte Team der Berliner Rezepte-App »KptnCook« hatte es dieses Mal auf unseren Bio-Blätterteig abgesehen. – Was dabei herauskam? Fruchtig süße Tartelettes, die sich ruck, zuck zubereiten lassen und als süßes Fingerfood auch noch ein echt beeriger Eyecatcher sind.


Kein Wunder, dass sich das kulinarische Kreativteam von »KptnCook« für unseren frischen und backfertigen Blätterteig entschieden hat. Denn mit seiner knusprig knisternden Blättrigkeit bietet gerade dieser Teig ein großartiges Kontrastprogramm zum cremigen Pudding und der frischen Fruchtigkeit, die dieses Rezept für »Tartelettes mit frischen Beeren« auszeichnet.


Tasty Törtchen für Naschkätzchen

Sie sind klein und handlich, rund und lecker und ein Augenschmaus: französische Tartelettes, die klassisch mit Creme gefüllt und frischen Früchten belegt sind. Normalerweise ist der Boden der kleinen Törtchen aus Biskuit oder Mürbteig. Das KaptnCook-Team aber wollte es unbedingt mit unserem Bio-Blätterteig versuchen. Das Ergebnis: genial! Zum einen, weil man keine extra Förmchen braucht; der Blätterteig legt sich beim Backen quasi ganz von selbst in Form. Zum anderen, weil den abenteuerlustigen Foodies von KptnCook auch geschmacklich ein fein vollendeter Coup gelungen ist.


Wer also seine Liebsten mit französisch inspirierter Pâtisserie begeistern will, kann das mit diesem Rezept einfach, schnell und garantiert eindrucksvoll tun.



Das braucht man für 6 »Blätterteig-Tartelettes mit Beeren«

1 Packung Blätterteig oder Butterblätterteig von DonauStrudel

300 g frische Erdbeeren

125 g frische Himbeeren

100 g frische Heidelbeeren


2 Eigelbe

20 g Maisstärke

50 g Rohrzucker, fein

50 ml Vollmilch


300 ml Vollmilch

1 Bourbon-Vanilleschote

1 Prise Salz

1 TL Puderzucker

Und so geht’s:

Zuerst wird gebacken: Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Blätterteig auslegen, ca. 12 cm große Kreise mit einem Glas ausstechen und diese mit dem Backpapier aufs Backblech legen. Dann mit einem Messer in jeden Kreis einen zweiten Kreis anschneiden, damit ein Rand von ca. 1 cm entsteht; dabei aber das Messer nicht ganz durchdrücken. In den Ofen damit und 18 bis 20 Minuten goldbraun backen.


In der Zwischenzeit die Beeren waschen, abtropfen lassen und nun den Pudding zubereiten. Dazu das Eigelb von zwei Eiern mit der Stärke, dem Rohrzucker und 50 ml Milch mischen und verrühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen, Schote und Mark mit einer Prise Salz und der restlichen Milch (300 ml) in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Vanilleschote herausnehmen, die Eigelbmasse zugeben und mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren 1 Minute bei mittlerer Hitze andicken lassen. Den Pudding vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren abkühlen lassen.


Zum Schluss geht’s an die Füllung: Sobald der Blätterteig fertiggebacken ist, die Törtchen mit Pudding befüllen, mit den Beeren hübsch belegen und mit Puderzucker bestäuben. – Fantastique!

Von Puderzucker bis Pistazien & Pfefferminzblatt

Werden Sie gerne selber kreativ. Denn das Rezept lässt sich ganz nach Ihren Vorlieben abwandeln. Neben Vanillepudding können Sie die Tartelettes auch mit Schoko-, Sahne- oder Zitronencreme machen. Variieren Sie gerne auch beim fruchtigen Topping nach Saison und experimentieren Sie statt mit Puderzucker zum Beispiel mit gehackten Pistazien, Mandelkrokant oder dem legendären frischen Pfefferminzblatt. Und egal, ob Sie unseren veganen Blätterteig oder – noch ganz neu – unseren Butter-Blätterteig für Gourmets präferieren: Alle beiden DonauStrudel-Blätterteige sind frisch, backfertig und in exzellenter Bio-Qualität und eignen sich ganz hervorragend für Ihre süße Backstube.

Tipp für Turbo-Naschkatzen: Wie wäre es zur Krönung obenauf mit einer Haube aus Baiser …

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen